Symposium 20212021-05-11T14:55:52+00:00

SYMPOSIUM

‚Es braucht ein ganzes Dorf…‘ – Hybrides Symposium zu Tanz in ländlichen Räumen

Am 7. und 8. Mai 2021 fand das hybride Symposium ‚Es braucht ein ganzes Dorf… Tanz in ländlichen Räumen‘ statt. Insgesamt 120 Teilnehmer*innen, überwiegend aus dem deutschsprachigen Raum, nahmen an Paneldiskussionen, Präsentationen, Arbeitsgruppen und Workshops teil, die in Stralsund, Mecklenburg-Vorpommern und Lahr, Baden-Württemberg vor Ort stattfanden und digital zugänglich gemacht wurden.

Die Veranstalter Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V., TanzSzene Baden-Württemberg und die Fachstelle Tanz MV zusammen mit Tanzregion Vorpommern e.V. hatten Tanzschaffende und -interessierte sowie Vertreter*innen aus Kultur, Bildung, Politik und Verwaltung eingeladen, um gemeinsam Fragen nachzugehen wie: Wodurch kann das Interesse am zeitgenössischen Tanz in ländlichen Regionen geweckt werden? Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um ländliche Räume auch für Tanzkünstler*innen und -vermittler*innen attraktiv zu machen? Welche Strukturen brauchen kulturelle Organisationen im ländlichen Raum, um ihre bestehenden Aktivitäten zu verstetigen?

Das große Interesse und die zum Teil enthusiatischen Reaktionen auf das Symposium haben gezeigt, dass das Thema ‚Tanz im ländlichen Raum‘ den Nerv der Zeit trifft. Die Dokumentation der zwei intensiven Tage wird in Kürze auf dieser Seite veröffentlicht.

Das Program finden Sie hier.

Das Symposium ist außerdem Auftakt für ein Mentoring-Programm, das interessierten Tanzkünstler*innen Zugänge zu Tanz in ländlichen Räumen ermöglichen und in den kommenden drei Sommermonaten stattfinden soll.

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern | Vorpommern-Fonds