Kulturpolitik2022-01-05T13:17:19+00:00

Kulturpolitik

Aktuelle Meldungen für Tanzschaffende in Mecklenburg-Vorpommern in Zeiten der Corona-Krise

Für Fragen und Beratung (u.a. zur Antragstellung) steht die Fachstelle Tanz jederzeit zur Verfügung – bitte per Mail unter fachstelle-tanz@vorpommern-tanzt-an.de melden – ich rufe dann umgehend zurück.

******************************************************************************************************************************************

AKTUELLE FÖRDERPROGRAMME

tanz digital zielt auf die mediale Präsentation künstlerischer Produktionen von Tanzkünstler:innen, Tanzensembles und Institutionen des Tanzes (u.a. Tanz- und Theaterhäuser, Spielstätten, Archive, Tanzschulen, Vermittlungsformate und partizipative Projekte). Mit der Ausschreibung sollen einerseits innovative Ansätze gefördert werden, die mit neuen Formaten und Technologien experimentieren. Andererseits soll auch die Anwendung und Transformation bereits erprobter Formate für die Arbeit mit einem größeren Ensemble und für ein großes Publikum gefördert werden. Antragsfrist ist der 31. Januar 2022.

DIS-TANZ-START ermöglicht jungen Tänzer:innen nach ihrer Ausbildung den Anschluss an die professionelle Tanzszene in Deutschland. Das Programm richtet sich an Künstler:innen ab 18 Jahren mit einem in Deutschland erworbenen, staatlich anerkannten Tanz-Abschluss mit Wohnsitz in Deutschland. Der Dachverband Tanz Deutschland unterstützt das Zusammenfinden von Absolvent:innen mit Ensembles über Teilnehmerlisten sowie im direkten Austausch. Anträge können jederzeit gestellt werden.

Der Fonds Darstellende Künste schreibt unter dem Motto #TakeHeart ein weiteres Maßnahmenpaket aus: Gefördert werden Recherchen, Residenzen, Wiederaufnahmen, Prozesse, Netzwerke und Strukturen sowie Konzeptionen. Ein Blick auf dieses umfangreiche Förderangebot lohnt sich! Die Antragsfristen variieren, liegen aber alle im Februar und März 2022.

Mit NPN-STEPPING OUT werden nicht-theatrale, analoge, mediale und digitale öffentlichen Räume, sowie noch neu zu denkende oder zu erfindende performative Aktionsfelder für den Tanz (neu) erschlossen, um die durch die Pandemie eingeschränkten Präsentationswege für den Tanz zu erweitern. Auch die Umstrukturierung von Arbeiten, die ursprünglich für die Bühne produziert wurden, zur Aufführung im öffentlichen und/oder digitalen Raum kann gefördert werden. Die Antragsfrist endet am 28. Februar 2022.

Das Programm Kreativ-Transfer bietet Künstler:innen und Kompanien sowie freischaffenden Produzent:innen und Manager:innen die Möglichkeit, Reisekostenförderungen für den Besuch von Festivals und Messen sowie die Förderung zur Teilnahme an Gruppenreisen zu beantragen. Die Antragsfrist für den Förderzeitraum 10. März bis 31. Dezember 2022 ist der 24. Januar 2022.

Das Land vergibt in jedem Jahr Stipendien in den Bereichen Bildende Kunst/Fotografie, Darstellende Kunst/Tanzperformance, Musik/Komposition, Literatur und spartenübergreifende Vorhaben an Künstlerinnen und Künstler, die ihren Wirkungskreis in Mecklenburg-Vorpommern haben. Außerdem werden Arbeitsstipendien und Reisestipendien vergeben. Zudem stehen Plätze für Aufenthaltsstipendien in Künstlerhäusern sowie über das internationale Austauschprogramm des Künstlerhauses Lukas in Ahrenshoop zur Verfügung.
Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2022 (Posteingang)

CORONA-HILFEN

Die Säulen 2, 3 und 7 des Schutzfonds Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern wurden bis Ende 2022 verlängert!

Der Sonderfonds soll Veranstalter dazu ermutigen, in der Coronapandemie Veranstaltungen zu planen und durchzuführen. Die Frist zur Registrierung und Anzeige der Absage wurde auf den 31.01.2022 verlängert.

Mit der Überbrückungshilfe III Plus unterstützt die Bundesregierung auch weiterhin Unternehmen, Soloselbstständige und Freiberufler aller Branchen. Die Antragsfrist wurde auf den 31. März 2022 verlängert.

Die Neustart Hilfe Plus unterstützt Soloselbstständige, unständig sowie kurzfristig Beschäftigte in den Darstellenden Künsten mit bis zu 4.500 Euro und Mehr-Personen-Kapitalgesellschaften und Genossenschaften mit bis zu 18.000 Euro. Die Antragsfrist für Erst- und Änderungsanträge wurde bis 31. März 2022 verlängert.

Weiterführende Informationen – bundesweit

Beratung

******************************************************************************************************************************************

Kulturpolitische Leitlinien für Mecklenburg-Vorpommern

Für Mecklenburg-Vorpommern sollen kulturpolitische Leitlinien erarbeitet werden  – in einem möglichst breit aufgestellten, beteiligungsorientierten, dialogischen und transparenten Prozess unter Beteiligung der Kulturszene des Landes. Die Leitlinien werden als Handlungsempfehlung  zur zukünftigen Gestaltung und gemeinsamen Wahrnehmung der Verantwortung für Kunst und Kultur in Mecklenburg-Vorpommern verstanden. Getragen wird der Leitlinienprozess von der Kulturabteilung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur, beraten, unterstützt von einer Arbeitsgruppe des Landeskulturrats und inspiriert von vier regionalen Kulturkonferenzen sowie den Anregungen und Stellungnahmen zahlreicher freier Träger im Bereich Kunst und Kultur.

Zum kulturpolitischen Leitlinienprozess: https://www.kultur-mv.de/kultur-politik/leitlinien.html

Aus Sicht der Tanzschaffenden sollen Tanz und Choreografie auch im Leitlinienprozess eine wichtige Rolle spielen – hier geht es zum kulturpolitischen Leitlinienbeitrag der Fachstelle Tanz und VORPOMMERN TANZT AN:

LEITLINIEN_MV_final