Augenhöhe
Klassenzimmerstück Tanz

Wie bewegt man sich rollend durch die Schule, durch die Stadt und durch das Leben? Welche Türen stehen einem offen? Wer oder was stellt sich einem in den Weg? Und wie kommt man auf Augenhöhe mit den anderen? Im ersten Klassenzimmerstück Tanz treffen zwei Tänzerinnen aufeinander, deren Bewegungsspielraum und Hintergrund unterschiedlicher nicht sein könnte. Eine Tänzerin steht auf ihren Beinen, die andere sitzt im Rollstuhl. Ohne Berührungsängste werden die beiden sich umeinander drehen und wenden, miteinander toben, rollen und sich tragen. Virtuos, unkonventionell, humorvoll und ganz nah am Publikum loten sie Begegnungen auf Augenhöhe aus.

Choreographie: Stefan Hahn
Tanz: Magali Saby, Dajana Voß
Bühne und Kostüme: Elisa Limberg
Theaterpädagogik: Miriam Cochanski, Elisa Weiß

Buchung für Schulen

Premiere im Rahmen von Theater in Sicht am 20. Februar in der Martin Schule Greifswald (Max-Planck-Str. 7)
20. Februar um 15 Uhr Lehrervorschau

Anmeldung zur Lehrervorschau

Öffentliche Aufführungen
Theaterpädagogisches Zentrum, Probebühne, Frankenstraße 57, Stralsund
1. März um 20 Uhr
2. März um 15* und 20 Uhr
3. März um 16 Uhr

begrenzte Platzanzahl, Reservierung erforderlich
* anschließend Tanzschnack – Publikumsgespräch

Karten

oder telefonisch unter 03831-667920.

Förderungsmodalitäten in der Sparte Tanz– wie können Alternativen aussehen?!
Arbeitstag am 16.02.2019 von 11–17 Uhr im K-Salon Berlin

In der Welt der Kulturförderung gilt: und vor dem Tanz war das Wort. Und so werden fleißig Ideen für Bewegtes in Worte umgeformt und auf Anhängen eines Antrages verdichtet, um bei Bewilligung wieder aus der Verschriftlichung gelockt zu werden. movin´bröllin nimmt diesen Gedanken der Freien Szene auf und initiiert am 16.02.2019 von 11:00 bis 17:00 im K-Salon Berlin, Bergmann Strasse 54 einen Arbeitstag zu Fördermodalitäten und möglichen Alternativen. Gemeinsam soll der Status Quo hinterfragt und konstruktiv umgedacht werden. Wie kann ein Antrag im Bereich Tanz aussehen? Ist es möglich neue und andere Präsentations-Rahmen für Konzepte zu schaffen als dato gemeinhin üblich?

Programm

16.2.2019 / 11–17 Uhr im K-Salon Berlin

11:00  Begrüßung + Einstieg ins Thema Martin Stiefermann Leitung Vorpommern tanzt an TANZPAKT-Stadt-Land-Bund, Raisa Kröger

11:45  Panel mit Jurorinnen der Sparte Tanz Mit Sabine Gehm, Karin Kirchhoff, Kirsten Maar, Elisabeth Nehring

13:00  Gedankenaustausch und Auswahl relevanter Themen für die Arbeitsgruppen

13:30  Mittagspause

14:00  Arbeitsgruppen

15:45  Kaffeepause

16:00  Gemeinsame Auswertung

Über euer zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen. Wir bitten um Anmeldung und erste Anregungen bis zum 11.02.2019 an Martin Stiefermann.

Anmeldung & Ideen

Tanzschnack - Vernetzung in einem Flächenland
30. November bis 1. Dezember 2018 auf Schloss Bröllin

Mehr als je zuvor sind Tanzschaffende aufgefordert neue Wege zu finden, um im Flächenland Mecklenburg-Vorpommern miteinander ins Gespräch zu kommen, um sich zu vernetzen und gemeinsam ihre Position als Mitgestalter*innen der Region zu festigen. Der TANZ-SCHNACK ist eine Einladung zum Austausch und findet seit 2018 an verschiedenen Orten in Vorpommern statt. Beim Tanzschnack zum Thema „Vernetzung in einem Flächenland“ diskutieren Expert*innen, Tanzschaffende und alle interessierten Gäste aus der Region die Entstehung eines regionalen Tanz-Netzwerks, während sich bestehende Institutionen, Zusammen-schlüsse und künstlerische Initiativen vorstellen und das Schloss Bröllin zum kennenlernen einlädt.  

Programm als PDF   Anmeldung

Tagungsort Schloss Bröllin, Bröllin 3. D-17309 Fahrenwalde
Eine Anfahrtsbeschreibung ist zu finden unter broellin.de

Für Verpflegung während des Tanzschnack ist gesorgt. Es können Übernachtungsmöglichkeiten in Einbettzimmern (Kapazitätsbeschränkt) und Mehrbettzimmern auf Schloss Bröllin über Vorpommern tanzt an reserviert und bei Bedarf die Kosten hierfür übernommen werden. Bitte bei der Anmeldung angeben ob vegetarisches, veganes Essen gewünscht und ob ein Transfer vom Bahnhof Pasewalk benötigt wird. Bitte bequeme Kleidung und Sportschuhe mitbringen.

Anmeldung bis zum 19.11.2018 Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei. Zur Anmeldung bitten wir um eine E-Mail an thomas.eder@vorpommern-tanzt-an.de

Fachtag Tanz in Mecklenburg-Vorpommern
3.–4. Juni in Stralsund

Mecklenburg-Vorpommern hat vier feste Ensembles – in Schwerin, Rostock, Greifswald und Neustrelitz, freie Projekte wie Perform[d]ance, Orte wie Schloss Bröllin und das Festival Tanztendenzen. Zahlreiche Tanzpädagog*innen arbeiten in der Kulturellen Bildung in größeren und kleineren Orten. Und sicherlich gibt es noch viel mehr Tanz im Land. Der Fachtag Tanz möchte die Tanzszene in Mecklenburg-Vorpommern zusammenbringen und im kollegialen Austausch Möglichkeiten zum Kennenlernen und Austausch eröffnen. In verschiedenen Panels und Arbeitsgruppen werden aktuelle Themen wie die Stärkung der festen Ensembles, die künstlerische Produktion in der freien Szene und die Tanzvermittlung diskutiert und bearbeitet. Expert*innen aus Mecklenburg-Vorpommern und anderen Bundesländern kommen zu Wort. Der „Fachtag Tanz“ ist Auftakt des Projekts „Vorpommern tanzt an – TANZPAKT Stadt-Land-Bund“.

Programm als PDF   Anmeldungöffnet im extra Fenster